bugbuster/readfromurl3

Contao 3 content element reads the content from a defined URL and returns it.

2.1.1 2017-10-29 17:25 UTC

This package is auto-updated.

Last update: 2022-01-23 04:45:22 UTC


README

Contao 3.5 kompatible Version. Offline-Fork von https://contao.org/de/erweiterungsliste/view/readfromurl.de.html

Contao 2.x Version von Christopher Pleines (chris@pleinesoft.de)

Beschreibung

Mit dieser Erweiterung können Sie Inhalt von einer URL laden. Dabei wird zwischen 3 Szenarien unterschieden:

  • Sie möchten lediglich den Inhalt einer URL anzeigen
  • Sie möchten ein serialisiertes Array einer URL in Ihr Template einbinden
  • Sie möchten ein XML-Dokument in Ihr Template einbinden

Außerdem:

  • Unterstützung von Insert-Tags in der URL
  • Weitergabe von POST und GET Anfragen an die Quell-URL

ReadFromUrl erscheint im Artikel als neues Inhaltselement "Von URL lesen".

Voraussetzungen

Damit die Erweiterung funktionieren kann, muss es gestattet sein auf entfernte Inhalte via HTTP zuzugreifen.

Dazu muss in der php.ini den Wert allow_url_fopen = 'On' gesetzt sein.

ACHTUNG: Aus Sicherheitsgründen muss dann in der php.ini der Wert allow_url_include = 'Off' gesetzt sein.

Installation

Installieren Sie die Erweiterung über Composer / die Paketverwaltung oder laden Sie das ZIP-Archiv herunter (Github -> Releases) und kopieren Sie den Ordner readfromurl3-x.y.z nach /system/modules/readfromurl3

ReadFromUrl3 erscheint im Artikel als neues Inhaltselement "Von URL lesen".

Benutzung - Inhaltsformat wählen

Wählen Sie das Inhaltselement "Von URL lesen". Legen Sie nun das Datenformat der Quelle fest:

  • Inhalt:

    • Es handelt sich lediglich um den Inhalt einer URL, den Sie anzeigen möchten. Sie können nun noch wählen, ob Sie den Inhalt UTF8 codieren / encodieren möchten.
  • Serialisiertes Array:

    • Tragen Sie hier die URL ein, die ein serialisiertes Array zur Verfügung stellt. Unter PHP könnte diese Datei wie folgt aussehen:

      <?php
      
      $array['one']       = 'Content of one';
      $array['two']       = 'Content of two';
      $array['arr']       = array(1,2,3,4);
      $array['request']   = $GLOBALS['_REQUEST'];
      
      echo serialize($array);
      ?>
  • XML:

Benutzung - Template wählen

Nun können Sie das Template wählen. ReadFromUrl-Templates beginnen immer mit rfu_

  • Für Inhalt:

    Wählen Sie das Template rfu_content. In aller Regel müssen Sie nichts weiter im Template anpassen.

  • Für Serialisiertes Array:

    Wählen Sie das Beispiel-Template rfu_serialized und bearbeiten Sie es. Das Array wird im Template als Variable $this->url_content eingebunden und kann nun ausgelesen werden.

  • Für XML:

    Die angegebene URL wird in ein SimpleXML-Objekt eingelesen, welches unter der Variable $this->url_content benutzt werden kann. Mit SimpleXML können Sie das XML-Objekt sehr einfach parsen. Eine Anleitung finden Sie unter http://de.php.net/simplexml

Benutzung - URL eingeben

Geben Sie nun die URL ein.

In der URL werden Insert-Tags unterstützt. Zu dem gibt es einen zusätzlichen Insert-Tag request_vars, mit dem Sie übergebene GET und POST-Variablen an die URL anhängen können:

http://www.server.de/data.php?{{request_vars}}